Duo Safar im Neuen Schauspielhaus Uelzen

Nach dem schönen Konzert im PANDA-Theater in Berlin haben wir uns am Samstag auf den Weg nach Uelzen gemacht. Vor vollem Haus hatten und in vorweihnachtlichem Ambiente hatten wir ein wunderschönes Konzert mit begeistertem Publikum!

Wir kommen gerne wieder 🙂

Advertisements

Iran Horizonte im Auswärtigen Amt

Mit Duo Safar durften wir heute im Auswärtigen Amt für den interkulturellen und wirtschaftlichen Austausch zwischen dem Iran und Deutschland trommeln.
Das Goethe Institut hat Vertreter aus Kultur, Wirtschaft und Politik geladen und wir haben den musikalischen Rahmen geliefert!
Allen Beteiligten und Teilnehmern gutes Gelingen und viel Erfolg! Der Ausbau der Beziehungen, insbesondere der kulturellen, wäre für beide Seiten ein großer Gewinn!

Lange Nacht der Museen in Rostock

Die Trommeln im Proberaum laufen schon heiß! Am 28.10. spiele ich mit drumquadrat bei der „Langen Nacht der Museen“ in Rostock.
Es geht um 23:00 Uhr in der Universitätskirche in Rostock los!

Bereits am Abend davor spielen wir in Weitendorf.

drums_klein

Mit illute im Corbo

Am 20.02 habe ich mit illute im Corbo in Berlin gespielt. Es war ein wunderbarer Abend und sehr schönes Konzert. Schade, dass das Corbo im April seine Pforten schließt und Berlin damit eine tolle Kleinkunstbühne verliert!

Das nächste Konzert mit illute ist schon am 26.02 in der Musenstube. Danach legen wir erstmal eine kleine musikalische Pause ein 🙂

20160220_191502

Mit „Jim Knopf“ im FEZ

Zur Zeit läuft die Eigenproduktion „Jim Knopf und Lukas der Lokomotivführer“ der Astrid-Lindgren-Bühne im FEZ in Berlin. In einigen Vorstellungen werde auch ich mit von der Partie sein.

Mehr Infos zum Stück und zum Spielplan findet ihr hier:

http://astrid-lindgren-buehne.fez-berlin.de/repertoire/jim-knopf-und-lukas-der-lokomotivfuehrer/

SWAG-Drumming: HipHop-Grooves im Inbetween Feel

Oli Rubow hat sich mal mein Buch angeguckt… schaut selbst!
SWAG-Drumming von Jan Pfennig und Jacob Przemus
Bestellen könnt ihr hier: http://www.ama-verlag.de/product_info.php/info/p601_Swag-Drumming.html

E-BEATS

Drummer Jan „Stix“ Pfennig haut mich immer wieder um. Auch er hat sich der Schlagzeug-Ästhetik der elektronischen Genres verschrieben und überträgt die in der Regel gebastelten Beats mit einer faszinierenden Spieltechnik auf das akustische Set.

Als ich Herrn Pfennig das letzte mal live erlebete, spielte er mit der Combo „Human Sampler“ ein hochenergetisches Drum’N Bass Konzert im Berliner Akut. Seine Hiphop Phase – er ist u.a. der Drummer von SIDO – habe ich bisher (leider) nur medial verfolgen können. Insofern freue ich mich sehr, dass Jan zu dieser Stilrichtung (zusammen mit Jacob Przemus) ein Lehrbuch geschrieben hat.

Herausgekommen (im AMA-Verlag) ist dabei ein kompaktes, sehr stringentes Büchlein, mit wenig Text – dieser dafür total auf dem Punkt – und vielen, sich im Schwierigkeitsgrad langsam steigernden Übungen.
„Swag Drumming“ beschäftigt sich hauptsächlich mit dem „Inbetween-Feel„, jener abgehangenen Shuffle-Variante, die irgendwo zwischen binär und ternär eiert. Die Autoren weisen dem „Dazwischen

Ursprünglichen Post anzeigen 143 weitere Wörter